ZURÜCK
Grosse Pläne an der Versicherungsmeile
11.04.2013
Grosse Pläne an der Versicherungsmeile

Dass die Generalversammlung in einem Veranstaltungssaal bei den Zürich Versicherungen stattfand, ist kein Zufall: Dieses Unternehmen präsentierte den Mitgliedern des Quartiervereins exklusiv die Sanierungs- und Ausbaupläne am und rund um den Hauptsitz. Für unser Quartier spricht sicher, dass das Unernehmen bereit ist, hier zu investieren und so langfristig am Standort zu bleiben. Dabei wird der neueste internationale Nachhaltigkeitsstandard LEED zur Anwendung gelangen. Und als Architekt wirkt Adolf Krischanitz, der schon mit dem Neubau am Museum Rietberg ein Schmuckstück im Quartier entworfen hat.

Zuvor hatten diestatutarischen Traktanden der GV wenig zu reden gegeben. Allerdings gab es zwei gewichtige Rücktritte zu vermelden. Nach zehn Jahren Mitarbeit trat Antoinette Simmen zurück, welche sich vor allem als Mitgliederaktuarin und bei der Organisation von Räbeliechtli-Umzug und Weihnachtsmarkt engagiert hat. Nach sieben Jahren trat Françoise Okopnik zurück, welche sich vor allem als Co-Präsidentin der Überparteilichen Verkehrskommission Kreis 2 profiliert hat. Beide wurden von der Versammlung mit einem warmen Applaus, einer Urkunde und einem Wein-Präsent verabschiedet.

Mit einem sympathischen Auftritt wiesen die drei führenden Köpfe des Vereins Suschnoöppis - Mitglied des Quartiervereins - auf die Ziele und Absichten ihrer Organisation hin.

Zum Schluss spendierte unser Gastgeber einen grosszügigen Apéro riche, was natürlich dafür sorgte, dass die angeregten Gespräche auch nach dem Abschluss des offiziellen Teils noch lange andauerten.